#

Wie läuft die Behandlung ab?

Zum vereinbarten Zeitpunkt besuche ich Sie und Ihr Tier bei Ihnen zu Hause. Am Anfang der Behandlung steht die Erstanamnese, d. h. die ausführliche Aufnahme der individuellen Erkrankung ihres Tieres. Angaben über die individuellen Krankheitsäusserungen sind hier von grosser Bedeutung: Was verbessert die Beschwerden, was verschlechtert sie, was ist besonders oder eigentümlich. Auch sind Angaben zum Wesen und der Persönlichkeit ihres Tieres, zu Vorlieben und Abneigungen, zur Krankheitsgeschichte, zu Unfällen, Impfungen und evtl. Medikamenteneinnahmen wichtige Informationen auf dem Weg zur Mittelfindung. Die Dauer der Erstanamnese beträgt ca. 1 bis 2 Stunden für chronische Erkrankungen, bei akuten Erkrankungen reduziert sich diese Zeit.

Im Anschluss ermittle ich durch Repertorisation (Auswahl der wichtigsten Symptome und der dazugehörigen Arzneimittel) und Individualisation (Analyse der in Frage kommenden Mittel) das passende Arzneimittel für Ihr Tier und informiere Sie über die Verabreichung und auf was Sie dabei achten müssen.
In den Tagen und Wochen nach der Mitteleinnahme sollten Sie Ihr Tier besonders aufmerksam beobachten. Alle Veränderungen sind wichtig, auch wenn Ihnen diese völlig unwesentlich erscheinen. Es ist von Vorteil, wenn Sie sich die wahrgenommenen Veränderungen notieren.

Zur Beurteilung der Mittelwirkung und des Heilungsverlaufs findet in chronischen Fällen 2 bis 4 Wochen nach der Mitteleinnahme eine Folgekonsultation statt, welche häufig auch telefonisch erfolgen kann. In akuten Fällen muss die Rückmeldung natürlich kurzfristig erfolgen.

News und Referenzen

Kater Leon mit Diagnose chron. Katzenschnupfen

August 2016 | Kategorie: Referenzen

Leon

Kater Leon kam aus dem Tierschutz zu den jetzigen Haltern und litt seit längerer Zeit an Husten, Schnupfen und tränenden… Lesen Sie mehr »

Gamba, Continental Bulldog, Epilepsie

Juni 2016 | Kategorie: Referenzen

Gamba 1

Im Juli 2015 konstultiert mich die Halterin der knapp einjährigen Hündin Gamba, da diese seit März 2015 unter epileptischen Anfällen… Lesen Sie mehr »

Dina

November 2014 | Kategorie: Referenzen

Dina 126

Unsere Dina hatte immer sehr viel Power und Lebensfreude. Anfang 2008 war unser Mudi ganz schlecht dran. Der… Lesen Sie mehr »

Ciane

Januar 2014 | Kategorie: Referenzen

Ciane

Darf ich mich vorstellen: Mein Name ist Ciane und ich bin bald 4 Jahre alt. Seit rund einem halben… Lesen Sie mehr »

Menuth - Schäfer-Saluki-Mischling

November 2013 | Kategorie: Referenzen

Testim-menuth-2

Hallo, ich bin Menuth!
Ich bin ein Schäfer-Saluki-Mischling und habe meine ersten beiden Lebensjahre ganz schlimm in Spanien erlebt,… Lesen Sie mehr »

Bao - Krampfzustände und Erbrechen

September 2013 | Kategorie: Referenzen

Testim-bao

Bao ist ein kerngesunder Harlekin Zwergpudel mit viel Energie. Eines Abends aber, nach einem Spielnachmittag draussen mit meiner Tochter, ging… Lesen Sie mehr »